Verschlagwortet: Tag des Sieges

1

Gedenktage und Militärparaden in Russland zum 75. Jubiläum des Kriegsendes: der 9. Mai und der 3. September von 1945 bis 2020

Das staatliche Veranstaltungsprogramm zum 75. Jahrestag des Siegs über Deutschland sollte in Russland alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Durch Covid-19 wird Wirklichkeit, was vor kurzem noch unvorstellbar war: die Feierlichkeiten werden verschoben....

0

Hinter der Fassade: Der 9. Mai in Russland

Am 23. April 2017 wurde der deutsche Reichstag gestürmt. Im Moskauer Park Patriot „rekonstruierten“ etwa 1.400 Jungarmisten die Schlüsselszene des russischen Kriegsgedenkens: Die Erstürmung des Reichstagsgebäudes und das Hissen der roten Fahne am 30....

2

Stalingrad im kollektiven Gedächtnis der Wolgograder Bevölkerung. Wie sich der Generationenwechsel auf die Erinnerung auswirkt

Für die historische Perzeption und das sogenannte kollektive Gedächtnis in der Russländischen Föderation stellt der Zweite Weltkrieg eine entscheidende Zäsur dar. Die russländische Erinnerungskultur ist geprägt von einem Siegeskult, der Stolz und eine gewisse...

0

Der 9. Mai in Kiew: Krieg der Erinnerung in “Friedenszeiten”

Nachdem in der russisch-ukrainischen Auseinandersetzung im Donbass-Gebiet im Frühjahr vorübergehend eine relative Ruhe eingekehrt war, begann die Auseinandersetzung auf dem Gebiet der Erinnerungspolitik. Ins Zentrum der Auseinandersetzung rückte diesmal der 9. Mai 2015 und...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search